Berlin mit der sportlichen Leistung der Hinrunde der 1. Bundesliga unzufrieden

Braille - Grafik/Design Element
ssss
3. Feb. 2017

Berlin erwischt einen schlechten Tag bei der Hinrunde der 1. Torballbundesliga – Landshut untermauert wieder Titelambitionen

Am 28.01.2017 richteten wir, der Berliner Blinden- und Sehbehindertensportverein von 1928 e.V. (BBSV), erstmalig die Hinrunde der 1. Torballbundesliga in Berlin-Steglitz aus.

Im ersten Spiel trafen wir auf die Mannschaft aus Augsburg. Es wurde das erwartete enge Spiel. Der Aufsteiger würde an diesem Tag noch mehreren Mannschaften erhebliche Probleme bereiten. Wir konnten uns am Ende glücklich mit 2:1 durchsetzen.
Es folgte die Partie gegen München 2, die im Vergleich zu letztem Jahr personell anders aufgestellt waren. Leider brachten uns die ersten beiden Punkte nicht die erwartete Ruhe und Sicherheit. Wir liefen schnell einem Rückstand hinterher und konnten uns am Ende wieder gerade so herankämpfen und noch das 3:2 erzielen. Nicht schön, aber gewonnen.

Danach sollte es leider keine Punkte mehr für uns geben. Pech kam auch noch dazu, da eine Rückenverletzung unser Spiel zusätzlich hemmte. Auch gegen Unterliederbach 2 mussten wir einen Rückstand hinnehmen und konnten keinen wirksamen Druck aufbauen. Am Ende verloren wir knapp mit 1:2.
Im nächsten Spiel stand die Borussia auf dem Plan. Es lief das übliche Muster ab. Wir mussten ein, zwei Gegentore hinnehmen und liefen wieder einem Rückstand hinterher. Wir konnten selbst nicht unser gewohntes Angriffsspiel aufziehen. Leider reichte es auch hier nur zu einem Tor von uns. Dortmund gewann schlussendlich 3:1.
Leider lief auch das Spiel gegen Unterliederbach 1 ähnlich ab. Zwei, drei schnelle Tore durch die Unterliederbacher und wir erzielten nur ein Tor. Am Ende verloren wir mit 1:4.

Das letzte Spiel gegen die unbesiegte SG Landshut wurde endlich einmal wieder ein spannendes Spiel. Es stand lange 1:1. Leider brachten ein, zwei kleine Abwehrfehler den Landshutern den 3:1-Sieg, da wir auch nicht mehr die gegnerische Abwehr überwinden konnten.

Nun heißt es für uns Wunden lecken und Rücken pflegen und bei der Rückrunde am 22.04.2017 in Unterliederbach bei Frankfurt am Main angreifen.
Wir bedanken uns noch sehr bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern und Organisatoren, ohne die das Turnier nicht möglich gewesen wäre – herzlichen Dank!

Tabelle nach der Hinrunde:

  1. SG Landshut – 11 Punkte
  2. TG Unterliederbach 1 – 10 Punkte
  3. Borussia Dortmund – 8 Punkte
  4. BSV München 2 – 4 Punkte
  5. Berliner BSV – 4 Punkte
  6. SV Reha Augsburg – 3 Punkte
  7. TG Unterliederbach 2 – 2 Punkte

Unsere Spiele:
Augsburg – Berlin 1:2
Berlin – München2 3:2
Berlin – Unterliederbach2 1:2
Borussia Dortmund – Berlin 3:1
Unterliederbach 1 – Berlin 4:1
Berlin – SG Landshut 1:3

Für Berlin spielten: Steffen Lehmann, Steffen Bülth, Christian Mair und Jörg Bechtold
Unterstützt wurden wir von Martina Gerstenberger und Frodo.

Steffen Bülth

Video
zurück zur Übersicht