Porträt TG Unterliederbach III

Braille - Grafik/Design Element
portraet-tg-unterliederbach-iii
15. Feb. 2017

TG Unterliederbach III: Nichts muss - alles geht!

Erfahrung + Jugend = gute Platzierung?

Mit der „Dritten“ der TG Unterliederbach startet in dieser Saison ein Team in der 3. Torball-Bundesliga, dass gleich in doppelter Hinsicht Premiere feiert: Zum Einen ist es das erste Mal, dass der Verein aus dem Westen Frankfurts ein „drittes Team“ zu einer Meisterschaftsrunde schicken kann, zum Anderen stehen mit Alex Eichler und Felix Seebacher zwei Spieler im Aufgebot, die ihr Debüt im Kampf um Ligapunkte geben werden. Komplettiert wird das Team durch die beiden erfahrenen Spielerinnen Elke Averesch und Gabi Eschebach-Weck.

Vieles hängt davon ab, „wie schnell sich die Mannschaft findet.“

„Wir gehen mit einer interessanten Mischung an den Start.“ blickt Trainer Stephan Eschebach auf den Spieltag in Nürnberg und ergänzt vorsichtig optimistisch: “Vieles wird davon abhängen, wie schnell sich das Team unter Wettkampfbedingungen finden kann. Im günstigsten Fall traue ich uns durchaus eine Platzierung in den Vorderen Regionen zu. Ob es dann noch zu mehr reichen kann, müssen wir abwarten.“

Größer könnten die Unterschiede in dieser „interessanten Mischung“ kaum sein: Alex Eichler und Felix Seebacher (beide 15 Jahre) begannen vor ca. zwei Jahren in der Torball-AG der Frankfurter Hermann-Herzog-Schule. Ihnen zur Seite stehen mit Elke Averesch und Gabi Eschebach-Weck zwei Spielerinnen, die in den vergangenen Jahren sowohl national als auch international viele Erfolge feiern konnten. „Alex und Felix haben sich im vergangenen Jahr sehr gut weiterentwickelt und schon die eine oder andere Erfahrung im Seniorenbereich sammeln können. Mit Elke und Gabi haben wir zwei erfahrene Spielerinnen, die das Team auf dem Feld führen können. Ebenso wichtig wird es sein, dass ich die richtige Ansprache an die Mannschaft finde.“ Versucht Eschebach den Druck von den beiden Nachwuchsspielern zu nehmen, nimmt aber gleichzeitig seine Mannschaft in die Pflicht: „Gleichwohl fahren wir aber nicht nach Nürnberg, um eine bessere Trainingseinheit abzuleisten. Wir wollen uns dort so teuer wie möglich verkaufen.“

Mar-S

Video
zurück zur Übersicht