Deutsche Torball-Bundesliga: Erste Entscheidung der Saison 16/17 ist gefallen

Braille - Grafik/Design Element
deutsche-torball-bundesliga-erste-entscheidung-der-saison-16-17-ist-gefallen
19. Feb. 2017
  1. Torball-Bundesliga: PRSV Halle und BVSV Nürnberg steigen in zweite Liga auf
Foto - Galerie

Nürnberg/Langwasser - Nach dem Vorrunden Spieltag der 1. Torball-Bundesliga im Januar in Berlin geht die Deutsche Torball-Liga jetzt in ihre heiße Phase. Die erste Entscheidung der aktuellen Saison fiel am vergangenen Samstag, 18.02.17, in der Sporthalle des Bildungszentrum für Blinde und Sehbehinderte (BBS) in Nürnberg. Dort richtete der ansässige BVSV Nürnberg den Spieltag der 3. Torball-Bundesliga aus.

Dreikampf im Aufstiegsrennen

Mit dem PRSV Halle, dem BVSV Nürnberg und der BSG Langenhagen kristallisierten sich rasch drei Teams heraus, welche das Rennen um die beiden begehrten Aufstiegsplätze unter sich ausmachen sollten.

Der PRSV Halle zeigte sich hierbei souverän, gab sich keine Blöße und sicherte sich ohne Verlustpunkt mit sechs Siegen die Meisterschaft in der dritten Torball-Liga. spannender machten es die beiden anderen Protagonisten um den Kampf für das noch verbleibende Ticket für die zweite Liga.

Beide mussten sich im Tagesverlauf dem Team aus Halle geschlagen geben und trafen erst gegen Ende des Turnieres aufeinander. Durch einen deutlichen 8:2-Erfolg hielten die Gastgeber aus Nürnberg die Langenhagener Mannschaft auf Distanz und sicherten sich somit den zweiten Platz in der Abschlusstabelle und damit die Berechtigung gemeinsam mit dem PRSV Halle in der Saison 2017/18 in der 2. Torball-Bundesliga antreten zu dürfen. Die Niedersachsen aus Langenhagen gewannen zwar noch ihre Abschlusspartie gegen den SV Hoffeld I mit 7:4. Das änderte aber nichts mehr daran, dass Langenhagen den direkten Wiederaufstieg verpasste und in der kommenden Saison noch einmal eine Ehrenrunde in Liga Drei drehen muss.

Restliche Teams konnten Favoritentrio nicht folgen

Der Rest des Teilnehmerfeldes musste schnell einsehen, dass der Aufstieg unter den drei Mannschaften aus Sachsen-Anhalt, Franken und Niedersachsen ausgemacht wurde. Mit einem respektvollen Abstand von vier Punkten auf das Führungstrio belegt die TG Unterliederbach III den vierten Platz. Dicht gefolgt auf den Plätzen wird die Mannschaft aus dem Westen Frankfurts dann von der zweiten Mannschaft der punktgleichen Augsburger und dem SV Hoffeld I sowie dem FC St. Pauli, die jeweils nur einen Sieg auf ihr Punktekonto verbuchen durften.

Weiter geht's in Stuttgart

Die nächste Entscheidung der laufenden Saison fällt dann am 18.03.17 in Stuttgart. In der dortigen Sporthalle der Sommerrainschule (Edelweißweg 10) findet dann der Spieltag der 2. Torball-Bundesliga statt. Gastgeber ist der SV Hoffeld. Sieben Teams ermitteln dann die beiden Aufsteiger in die 1. Torball-Bundesliga bzw. die beiden Absteiger zur 3. Torball-Bundesliga.

Abschlusstabelle 3. Torball-Bundesliga Saison 16/17:

  1. PRSV Halle 12:0 43:15
  2. BVSV Nürnberg 10:2 48:16
  3. BSG Langenhagen 8:4 35:32
  4. TG Unterliederbach III 4:8 31.33
  5. SV Reha Augsburg II 4:8 21:34
  6. SV Hoffeld I 2:10 27:49
  7. FC St. Pauli 2:10 18:49

Mar-S

Video
zurück zur Übersicht